Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Wer radelt am meisten?

  • Letzter Tag des Wettbewerbs - Eintragen bis 10.10. möglich!
  • Aktuelle Aktionen - kostenfrei für alle Mitradelnden!
  • Neuer Teamwettbewerb bei Wer radelt am meisten!

01.08.-30.09.2022

Jetzt mitmachen

10 Jahre WRAM

Mit 10 Events feiern wir den 10. Geburtstag von Wer radelt am meisten!
Motiviert Eure Vorstände und Leitungen mit anzutreten und fahrt allen anderen davon!

Anschauen

Worum geht's?

Vierundzwanzig Berliner Unternehmen, ein Wettbewerb: Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können ihre Fahrrad-Kilometer eintragen.

Statistik 2022

24

1866

1.035.222 km

196.692 kg CO2

Aktuelle Wertung

01. August bis 30. September 2022

Firma
Gefahrene Kilometer Teilnehmende (TN) Kilometer pro TN Beschäftigte Teilnahmequote Punkte
1. Berliner Wasserbetriebe
159.212,4 km 274 581,1 km 4.525 6,1 % 824,8
2. Berliner Verkehrsbetriebe
253.233,3 km 423 598,7 km 13.671 3,1 % 814,3
3. Campus Berlin-Buch
114.190,9 km 196 582,6 km 2.850 6,9 % 750,5
4. Vivantes
191.936,3 km 297 646,3 km 18.023 1,6 % 622,9
5. Tempelhof Projekt
11.588,8 km 28 413,9 km 86 32,6 % 535,8
6. Berliner Energieagentur
8.814,8 km 16 550,9 km 50 32,0 % 528,0
7. Investitionsbank Berlin
28.015,8 km 68 412,0 km 724 9,4 % 486,8
8. Berlin Partner
15.338,2 km 34 451,1 km 197 17,3 % 476,8
9. Flughafen Berlin Brandenburg
42.266,2 km 64 660,4 km 1.993 3,2 % 469,2
10. HOWOGE
28.189,4 km 65 433,7 km 933 7,0 % 450,6
11. infraVelo GRÜN BERLIN
15.318,0 km 32 478,7 km 258 12,4 % 439,0
12. Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie
11.733,3 km 21 558,7 km 165 12,7 % 431,4
13. Gesobau
14.397,4 km 25 575,9 km 488 5,1 % 380,7
14. Berliner Stadtreinigung
44.768,4 km 94 476,3 km 6.071 1,5 % 374,2
15. Messe Berlin
16.234,6 km 31 523,7 km 897 3,5 % 350,1
16. Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte
9.214,3 km 20 460,7 km 409 4,9 % 311,9
17. Gewobag
10.884,4 km 23 473,2 km 744 3,1 % 302,9
18. Stromnetz Berlin
13.090,6 km 27 484,8 km 1.600 1,7 % 290,9
19. Degewo
13.468,6 km 36 374,1 km 1.373 2,6 % 281,6
20. B E H A L A
4.563,9 km 12 380,3 km 128 9,4 % 280,2
21. Toll Collect GmbH
9.178,8 km 28 327,8 km 650 4,3 % 271,0
22. STADT UND LAND
8.711,1 km 25 348,4 km 660 3,8 % 264,6
23. Berliner Bäder Betriebe
7.294,4 km 17 429,1 km 794 2,1 % 254,3
24. IT-Dienstleistungszentrum Berlin
2.211,2 km 8 276,4 km 1.059 0,8 % 146,1

Punktestand 2022

B E H A L A
Berlin Partner
Berliner Bäder Betriebe
Berliner Energieagentur
Berliner Stadtreinigung
Berliner Verkehrsbetriebe
Berliner Wasserbetriebe
Campus Berlin-Buch
Degewo
Flughafen Berlin Brandenburg
Gesobau
Gewobag
HOWOGE
infraVelo GRÜN BERLIN
Investitionsbank Berlin
IT-Dienstleistungszentrum Berlin
Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie
Messe Berlin
STADT UND LAND
Stromnetz Berlin
Tempelhof Projekt
Toll Collect GmbH
Vivantes
Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte

Neuigkeiten

Letzter Tag des Wettbewerbs - Eintragen bis 10.10. möglich!

Anschauen

Aktuelle Aktionen - kostenfrei für alle Mitradelnden!

Anschauen

Neuer Teamwettbewerb bei Wer radelt am meisten!

Anschauen

Die besten Teams 2022

Kleinteams (bis 3)

Team Unternehmen Kilometer pro Teammitglied
1. Straffe Kette (3)
  Berliner Wasserbetriebe 2.740,8 km
2. Roll'it (2)
  Berliner Wasserbetriebe 2.430,7 km
3. Radlos (3)
  Investitionsbank Berlin 2.283,5 km
4. Capital Cycles (3)
  Flughafen Berlin Brandenburg 2.254,3 km
5. MS22 (2)
  Vivantes 1.904,4 km

Gruppenteams (bis 10)

Team Unternehmen Kilometer pro Teammitglied
1. BVG-Lok (4)
  Berliner Verkehrsbetriebe 1.452,2 km
2. Berlin Partner Radler (4)
  Berlin Partner 1.177,0 km
3. BerlinWohnen (4)
  Gesobau 1.084,2 km
4. Team RADioaktiv (6)
  Vivantes 1.042,1 km
5. Die Tanke kann uns mal (4)
  Campus Berlin-Buch 981,4 km

Megateams (ab 11)

Team Unternehmen Kilometer pro Teammitglied
1. Die Lichtenberger (15)
  Berliner Verkehrsbetriebe 803,4 km
2. Titin-Biker (15)
  Campus Berlin-Buch 573,3 km
3. PB-W/V velophil (14)
  Berliner Wasserbetriebe 477,3 km
4. Linienbetrieb mit Pedalen (11)
  Berliner Verkehrsbetriebe 356,8 km

Wir machen mit

Fragen Sie uns!

Allgemein

Worum geht es bei der Aktion?

Mehr Fahrrad fahren, denn das tut denjenigen gut, die auf`s Rad steigen, das ist gut für die anderen Menschen in der Stadt, das spart Energie und senkt den Kohlenstoffdioxidausstoß. Und es kann auch noch Spaß machen! Das war der eine Gedanke. Der zweite: Zum Radfahren anregen, indem einmal im Jahr ein spielerischer Wettbewerb stattfindet.

Diese zwei Gedanken zusammengeführt hat 2011 eine Kollegin der BVG. Und weil sie ausreichend Power hatte, entstand die Aktion „Wer radelt am meisten?“, damals mit drei Unternehmen, inzwischen sind es 24 geworden.

Und seit mehreren Jahren unterstützt die „mehrwert Initiative Berlin“ die Aktion.

Was ist „Mehrwert?“

Der Zusammenschluss der kommunalen Unternehmen Berlins, die "mehrwert Initiative Berlin".

Wie funktioniert „Wer radelt am meisten?“ ?

Wer teilnimmt, trägt zwei Monate lang alle gefahrenen Kilometer ein. Das geschieht ohne externe Kontrolle. Wir gehen davon aus, dass die Eintragungen ehrlich erfolgen.

Eine Formel errechnet aus den gefahrenen Kilometern und der Anzahl der Teilnehmer:innen für jedes Unternehmen eine Punktzahl, die die Unternehmensplatzierung bestimmt.

Aber auch für die einzelnen Mitradelnden gibt es eine Wertung, bei der ihre gefahrenen Kilometer ausschlaggebend sind.

Und es gibt eine Teamwertung; seit diesem Jahr können Teams jeder Größe gebildet werden.

Wer kann teilnehmen?

Alle Beschäftigten und Auszubildenden der teilnehmenden Unternehmen.

Welche Unternehmen nehmen teil?

Auf dieser Webseite findest Du alle teilnehmenden Unternehmen aufgelistet. In diesem Jahr (2022) sind es 24 Unternehmen.

Das ist doch nichts für mich, denn ich radel doch so wenig, oder?

Nein, gerade Dich möchten wir einladen, mitzuradeln!

Die Unternehmens-Formal bewirkt, dass jede Teilnahme und jeder Kilometer die Unternehmens-Punktzahl erhöht! Fühle Dich also herzlichst eingeladen, mitzumachen!

Dürfen auch Angehörige teilnehmen?

Nur dann, wenn diese Angehörigen in einem der teilnehmenden Unternehmen arbeiten oder eine Ausbildung machen.

Wie lange geht die Aktion?

2022 läuft die Aktion vom 1. August bis zum 30. September. Alle in diesem Zeitraum gefahrenen Kilometer können eingetragen und damit berücksichtigt werden.

Ist der Datenschutz gewährleistet?

Ja, unten im Impressum findest Du die Datenschutzerklärung.

Was bedeutet eigentlich WRAM?

WRAM ist die Abkürzung von „Wer radelt am meisten?“. Wie für viele Abkürzungen gilt: nicht schön, aber praktisch!

Anmeldung

Wie und wo melde ich mich an?

Hier auf der Webseite. Klicke oben rechts auf „Login".

Funktioniert diese Anmeldung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller beteiligten Unternehmen?

Ja, nur bei der BSR gibt es eine besondere Situation. Denn dort wird das Tool nicht nur für „Wer radelt am meisten?“ genutzt, sondern auch für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“.

Was benötige ich für die Anmeldung?

Zur erstmaligen Registrierung benötigst Du eine E-Mail-Adresse und den Unternehmenscode. An die E-Mail-Adresse wird eine Bestätigungs-E-Mail geschickt, deshalb musst Du Zugang zu dieser E-Mail-Adresse haben.

Wo finde ich den Unternehmenscode?

Dieser Code ist für jedes Unternehmen unterschiedlich und wird nicht hier veröffentlicht. Die teilnehmenden Unternehmen machen ihre Unternehmenscodes auf unterschiedlichen Wegen bekannt: auf den Plakaten zu „Wer radelt am meisten?“, im Intranet oder in den jeweiligen Newslettern. Frage im Zweifelsfalle die Ansprechpartner Deines Unternehmens (siehe unten auf dieser Seite).

Wo bekomme ich Hilfe, wenn etwas mit der Anmeldung nicht klappt?

Bei den Ansprechpartnerinnen und -partnern, die Du unten auf dieser Seite findest.

Strecken

Woher weiß ich, wie viele Kilometer ich gefahren bin?

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu berechnen. Zum Beispiel mit Landkarten oder Stadtplänen, mit Tracking-Apps, über Routenberechnungs-Programme oder mit einem Kilometerzähler am Rad.

Wenn Du Dich bei „Wer radelt am meisten?“ angemeldet hast, wird Dir außerdem ein Kilometerrechner angeboten: Wenn Du hier Anfang und Ende einer Fahrt einträgst, wird die Länge der (direkten) Route berechnet, die Du als Kilometer-Eintrag übernehmen kannst.

Übrigens können die Strecken auf volle Kilometer gerundet eingetragen werden.

Darf ich meine Radtouren-Kilometer vom Wochenende eintragen?

Ja, alle Kilometer zählen, nicht nur die zur Arbeit und zurück, auch die am Wochenende und im Urlaub gefahrenen.

Zählt nur der Arbeitsweg?

Nein, jeder Kilometer zählt, den Du mit dem Rad fährst. Ob zur Arbeit, bei der Arbeit oder privat. Und das auch weltweit, beispielsweise im Urlaub.

Darf ich mit einem Elektrorad mitmachen?

„Elektrorad“ oder „Elektrofahrrad“ sind Oberbegriffe für Fahrräder, die durch einen Elektromotor unterstützt werden. Unterschieden werden müssen Pedelecs und E-Bikes.

Ein Pedelec (Pedal Electric Cycle) unterstützt Fahrerinnen und Fahrer beim Treten bis zu einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern. E-Bikes hingegen lassen sich mit Hilfe des Elektroantriebs fahren auch ohne dabei selbst in die Pedale zu treten.

Um für „Wer radelt am meisten?“ Kilometer zu sammeln, kannst Du alle Elektrofahrräder verwenden, bei denen Du selbst aktiv in die Pedale treten musst.

E-Bikes, die ein Kennzeichen benötigen, sind für „Wer radelt am meisten?“ „nicht zugelassen“.

Darf ich die Ergometer-Kilometer auf dem Bike im Fitnessstudio anrechnen?

Ja, auch diese Kilometer zählen.

Kann ich auch nach dem 30. September 2022 noch Kilometer eintragen?

Ja, bis zum 10. Oktober 2022 läuft eine „Nachtragefrist“.

Wie kann ich Kilometer eintragen?

Das siehst Du, wenn Du dich registriert hast. Jede Fahrt kann einzeln eingetragen werden. 

Wenn Du wiederholt gleiche Strecken fährst, zum Beispiel den Weg zur Arbeit, kannst Du diese für angegebene Wochentage automatisch eintragen lassen.

Und aus der Fahrrad-App Komoot kannst Du Kilometer automatisch übertragen.

Wird kontrolliert, ob ich meine Kilometer korrekt eintrage?

Nein, es wird darauf vertraut, dass alle Teilnehmenden ihre Kilometer ehrlich eintragen. Nur bei sehr unplausiblen Eintragungen, die zum Beispiel auf Irrtümern beruhen können, wird gegebenenfalls nachgefragt.

Beispielsweise gab es in einem Fall einen Kommafehler: Für einen Tag wurden so statt 50 Kilometern 5.000 Kilometer eingetragen – ein offensichtlicher Fehler.

Teams

Was ist ein Team?

Mitradelnde des gleichen Unternehmens können Teams bilden. Ihre Kilometer werden zusammengezählt und durch die Anzahl der Mitradelnden geteilt – nach diesen durchschnittlichen Kilometern wird die Rangliste gebildet.

Ein Team kann (seit diesem Jahr) beliebig groß sein. Je nach Teamgröße gibt es drei verschiedene Kategorien, in denen die Teams gegeneinander fahren:

  • Kleine Teams: 2-3 Mitglieder
  • Mittlere Teams: 4-10 Mitglieder
  • Große Teams: mehr als 10 Mitglieder

Die 5 besten Teams der jeweiligen Kategorie, also mit der höchsten durchschnittlichen Kilometerleistung, kannst Du unten auf der Seite sehen.



Wie kann ich ein Team bilden?

Das meiste erklärt sich, wenn Du Dich angemeldet hast. Du kannst dann entweder selbst ein Team bilden und andere ins Team einladen. Oder Du suchst ein Team das es bereits gibt und bittest um Aufnahme.

Können Teammitglieder auch aus unterschiedlichen Unternehmen kommen?

Nein, sie müssen aus dem gleichen Unternehmen kommen.

Kann ich das Team wechseln?

Ja, Du kannst bis zuletzt (10.10.2022) noch das Team wechseln und nimmst Deine gesamten gefahrenen Kilometer mit. Allerdings: Warum solltest Du (so spät) noch wechseln?

Kann ich die Rangliste der Teams sehen?

Die besten 5 Teams der verschiedenen Kategorien siehst Du auf dieser Seite in der Wertung. Wenn Du selbst einem Team angehörst, kannst Du die gesamte Rangliste sehen.

Wo sehe ich die Teamwertung?

Die ersten 10 Teams jeder Kategorie siehst Du ganz unten auf dieser Webseite. Wenn Du Teil eines Teams bist, kannst Du die komplette Rangliste mit allen Teams sehen.

Wo bekomme ich Hilfe, wenn etwas mit dem Team nicht klappt?

Bei den Ansprechpartnerinnen und -partnern, die Du unten auf dieser Seite findest.

Ergebnisse

Wie wird die Unternehmenspunktzahl berechnet?

Die Punktezahl wird aus zwei Komponenten ermittelt, die im Gesamtwettbewerb genau das gleiche Gewicht haben. Die eine ist der Mobilisierungsgrad im Unternehmen, also die Prozentzahl, wie viele der Beschäftigten an „Wer radelt am meisten?“ teilnehmen. Die zweite Komponente ist die durchschnittlich von den Beschäftigten eines Unternehmens gefahrene Kilometerzahl.

Beide Komponenten werden „normiert“, d. h. ins Verhältnis zu einer anderen Größe gesetzt, von der sie abhängen. Konkret zeigen die Ergebnisse von „Wer radelt am meisten?“ der letzten Jahre, dass die prozentuale Beteiligung umso geringer ist, je mehr Beschäftigte ein Unternehmen hat. Vielleicht ist das damit zu erklären, dass es in kleineren Belegschaften leichter ist, die Kolleginnen und Kollegen (durch persönliche Kontakte) zum Mitmachen zu bewegen.

Zum zweiten zeigte sich: Je höher die Beteiligung ist, desto niedriger ist die durchschnittlich gefahrene Kilometerzahl. Das liegt vielleicht daran, dass zunächst nur diejenigen mitmachen, die ohnehin Rad fahren und viel fahren. Überzeugt man weitere Kolleginnen und Kollegen zur Teilnahme, erreicht man auch diejenigen, die eher weniger fahren, deren Teilnahme aber umso willkommener ist!

Aus den beiden normierten Werten ergibt sich die Gesamtpunktzahl. Bei Interesse an der Mathematik dahinter, schreibe bitte eine E-Mail an radfahren@vivantes.de!

Wonach wird die Rangliste der Einzelfahrer:innen ermittelt?

Ausschließlich nach der Zahl der gefahrenen Kilometer. Diese Rangliste ist nur für angemeldete Teilnehmende sichtbar.

Wonach wird die Rangliste der Teams ermittelt?

Die Teams fahren, je nach Größe, in einer von drei Kategorien. Innerhalb der Kategorien entscheiden die durchschnittlich pro Teammitglied gefahrenen Kilometer.

Wann stehen die Ergebnisse fest?

Dieses Jahr am 11. Oktober. Denn bis zum 10.10.2022 können noch gefahrene Kilometer aus dem August und September nachgetragen werden und kann sogar noch das Team gewechselt werden.

Wie werden die gefahrenen Kilometer in eingespartes CO2 umgerechnet?

Der Vergleich erfolgt mit einem Auto, das 8 Liter Benzin auf 100 Kilometer verbraucht.

Wie werden die gefahrenen Kilometer in verbrauchte Kalorien umgerechnet?

1 Kilometer Radfahren = 23,40 kcal (Kilokalorien).

Abschluss und Ausblick

Werden die Siegerinnen und Sieger gefeiert?

Ja, es wird eine Abschlussfeier mit der Siegerehrung geben. Traditionellerweise wird es von dem Unternehmen ausgerichtet, das gewonnen hat. Dabei werden auch Einzelfahrerinnen und -fahrer beziehungsweise Teams geehrt. Die Teilnahme ist aber freiwillig, auch für Siegerinnen und Sieger.

Welche Preise gibt es?

Das siegreiche Unternehmen erhält den „Wer radelt am meisten?“-Wanderpokal. Die drei besten Unternehmen werden außerdem mit Urkunden ausgezeichnet.

Die Sieger-Teams der drei Größenkategorien erhalten einen Pokal.

Und die drei besten Teilnehmenden in den drei Geschlechtskategorien erhalten eine Sieges-Urkunde.

Darüber hinaus steht es den Unternehmen frei, interne Preise auszuloben, was in den vergangenen Jahren regelmäßig erfolgte.

Wann findet die Siegesfeier statt?

Das kann erst nach dem 10.10.2022 festgelegt werden, denn erst dann wissen wir, welches Unternehmen gewonnen hat und nach der Tradition die Feier ausrichtet.

Den Termin und Ort verbreiten die Unternehmen dann über ihre internen Kanäle.

Können auch Gäste an der Siegesfeier teilnehmen?

Gäste sind herzlich willkommen. Um planen zu können, wird um eine Anmeldung gebeten. Möglicherweise wird es einschränkende Corona-Auflagen geben.

Gibt es die Aktion auch nächstes Jahr wieder?

Wie heißt es so treffend? Voraussagen sind schwierig, besonders dann, wenn sie die Zukunft betreffen…

Wir hoffen, dass der Wettbewerb auch nächstes Jahr wieder stattfindet. Und vielleicht nehmen dann noch mehr Unternehmen daran teil.

Kritik oder Lob?

Hat Dir „Wer radelt am meisten?“ gefallen? hast Du Verbesserungsvorschläge? Dann schreibe uns. Vielleicht können wir Deine Anregungen umsetzen.

Die Ansprechpartnerinnen oder -partner Deines Unternehmen findest Du unten.

Kontakt

B E H A L A - Berliner Hafen- und Lagerhausgesellschaft mbH
Kirsten Crenzin
k.crenzin@behala.de
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Jana Schütte
wram@berlin-partner.de
Berliner Bäder-Betriebe (BBB)
Britta Scholten
gesundundmunter@berlinerbaeder.de
Berliner Energieagentur (BEA)
Verena Specht
specht@berliner-e-agentur.de
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Postfach Radfahren
radfahren@bvg.de
Berliner Stadtreinigung (BSR)
Markus Spitznagel
werradeltammeisten@BSR.de
Berliner Wasserbetriebe
Konrad Breuer
bgm@bwb.de
Campus Berlin-Buch
Annett Krause
mobility@campusberlinbuch.de
degewo AG
Jeannette Hupperten
jeannette.hupperten@degewo.de
Flughafen Berlin Brandenburg
werradeltammeisten@berlin-airport.de
GESOBAU AG
nachhaltigkeit@gesobau.de
Gewobag Wohnungsbau AG
Julian Freitas
j.freitas@gewobag.de
HOWOGE
uk@howoge.de
infraVelo GRÜN BERLIN
Lea Gröger
lea.groeger@infravelo.de
Investitionsbank Berlin
Michael Bomke
Personalrat@ibb.de
IT-Dienstleistungszentrum Berlin
Justina Bojarski
Justina.Bojarski@itdz-berlin.de
Max Planck Institut für Infektionsbiologie
Christian Denkhaus
wer-radelt-am-meisten@mpiib-berlin.mpg.de
Messe Berlin
Mirjam Priemer
Mirjam.priemer@messe-berlin.de
STADT UND LAND
Chris Landmann
radfahren@stadtundland.de
Stromnetz Berlin
Simone Kasten
kommunikation@stromnetz-berlin.de
Tempelhof Projekt
Daniela Ruge
Daniela.Ruge@tempelhof-projekt.de
Toll Collect GmbH
Tilo Käller de Lima
Tilo.KaellerdeLima@toll-collect.de
Vivantes
Michael Hess
radfahren@vivantes.de
Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH
Friederike Menge
friederike.menge@wbm.de

Ein Gemeinschaftsprojekt von mehrwert Berlin